Großer Erfolg für das Blasorchester Neuhonrath in Osnabrück

In Neuhonrath wird Blasmusik vom Feinsten gemacht. Das fand auch die Jury beim Deutschen Musikfest in Osnabrück. Dort trat das Blasorchester Neuhonrath in der Leistungsstufe 5 an und wurde mit „sehr gut“ bewertet.

Das Deutsche Musikfest, das nur alle sechs Jahre stattfindet, ist eines der größten musikalischen Ereignisse in Deutschland und zählt für die Blas- und Spielleutemusik zu den bedeutendsten Musikfestivals. In Osnabrück gaben diesmal an vier Tagen 14.500 Musikerinnen und Musiker 450 Konzerte an 36 Veranstaltungsorten drinnen und draußen und traten bei Wettbewerben und Wertungsspielen an. Bei den Wertungsspielen werden die Orchester hinsichtlich zehn unterschiedlicher Bewertungskriterien – wie z.B. Intonation, Rhythmik und Zusammenspiel, technische Ausführung, Dynamik und Klangausgleich, Tempo/ und Agogik – von einer Jury benotet. Eingeteilt sind die Wertungsspiele in sechs Leistungsstufen, wobei Musikstücke der sechsten und damit schwierigsten Leistungsstufe in der Regel nur von professionellen und semi-professionellen Orchestern gespielt werden. So ist in dieser Leistungsstufe in Osnabrück auch kein einziges Orchester angetreten und nur 16 Orchester aus ganz Deutschland in der Leistungsstufe 5, darunter auch das Blasorchester Neuhonrath.

Vorgetragen haben die 57 Musiker des Orchesters unter der Leitung von Thomas Zerbes „Of Ancient Dances“ von Stephen Bulla als Pflichtstück sowie „Music for Life“ von Philip Sparke als Wahlstück. „Of Ancient Dances“ konnte man vor kurzem schon im diesjährigen Frühjahrskonzert genießen und „Music for Life“ wurde im letzten Herbstkonzert aufgeführt. Die diesmal international besetzte Jury mit Wertungsrichtern aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden vergab für die akribisch vom Dirigenten Thomas Zerbes vorbereiteten Musikstücke die Note „sehr gut“ – ein sehr großer Erfolg für den Dirigenten sowie die Musikerinnen und Musiker mit der Vorsitzenden Caret Hennig. Noch abends nach dem Wertungsspiel konnte die Vorsitzende die verdiente Urkunde im Festzentrum Osnabrück entgegennehmen. Wenn auch Sie die mitreißende Qualität des Blasorchesters Neuhonrath erleben möchten, bietet sich die nächste Gelegenheit beim gemeinsamen Herbstkonzert mit dem Kirchenchor Neuhonrath in der Jabachhalle Lohmar am 9. November 2019 an.

Termine 2019

Auch in 2019 veranstaltet das Blasorchester Neuhonrath wieder seine traditionellen Konzerte:

6. bis 8. September 2019: „Baacher Wiesn“
auf dem Festplatz Neuhonrath
Veranstalter: Ortsvereine Neuhonrath 

9. November 2019, 19.30 Uhr: Gemeinschaftskonzert
gemeinsam mit dem Kirchenchor St. Cäcilia Neuhonrath
in der Jabachhallle Lohmar

15. Dezember 2019, 17.00 Uhr: Weihnachtskonzert des Jugendblasorchesters
in der evangelischen Kirche in Honrath (Eintritt frei)