Konzerte

Jubiläumskonzert am 19. November 2022

Unter der musikalischen Leitung von Thomas Zerbes wird das Orchester die Zuhörer diesmal eintauchen in Musik, die von verschiedensten Orten dieser Erde stammt. Zu Beginn ertönt das symphonische Klanggemälde „Jupiter“ von Gustav Holst. Mit „Portrait of a City“ von Philip Sparke entführen wir den Zuhörer u.a. nach London und die Crazy Charleston Era von Stefan Schwalgin lädt zum Mitswingen ein. In den exotisch anmutenden Klängen „Libertadores“ erzählt Oscar Navarro von der unbändigen Lebensfreude eines südamerikanischen Volkes am Amazonas, das  schwierigsten Umständen trotzt. Nach diesen und anderen musikalischen Highlights erklingt zum Schluss von John Miles „Music“, arrangiert von Philip Sparke.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am 19. November in der Jabachhalle.

Der Eintritt ist diesmal frei, wir bitten um eine freiwillige Spende Einlass ist ab 19:00 Uhr, das Konzert beginnt um 19:30 Uhr.

„O-zapft is“ heißt es endlich wieder bei der Baacher Wiesn

vom 9.-11. September im Festzelt in Neuhonrath!

Am Freitag 20:00 Uhr erklingt Livemusik mit Niklas Mester und seiner Band „Parat“, Eintritt
nur 7 Euro.

Nach dem Fassanstich mit Blasmusik am Samstag 14.00 Uhr gibt es ein Kinderprogramm
und die Kirmesgeschäfte öffnen.

Abends ab 20 Uhr steigt die Wiesn-Party mit „Audio-Musik“, Eintritt nur 7 Euro.
Am Sonntag gibt es ab 10:30 Uhr eine „Kölsche Mess“ zur Kirchweih im Festzelt mit dem
Kirchenchor und dem Blasorchester Neuhonrath. Danach wird gefeiert beim Frühschoppen
und einem Platzkonzert des Blasorchesters. Anschließend spielen die Naafbachtaler 
Stubenhocker auf.

An allen drei Tagen sind für Groß und Klein Kirmesgeschäfte aufgebaut.
Auf Ihren Besuch zum 50-jährigen Bestehen der Neuhonrather Zeltkirmes freuen sich das
Blasorchester, der Dilettantenverein und der Förderkreis für Kirchenmusik.

Gez. Ortsvereinigung Neuhonrath

Frühjarskonzert am 21. Mai 2022

Am 21. Mai 2022 um 19:30 Uhr lädt das Blasorchester Neuhonrath unter seinem Dirigenten Thomas Zerbes zu einem abwechslungsreichen Konzert unter dem Titel Märchen ein. Das Jugendorchester wird den Abend traditionell eröffnen, es spielt u.a. Melodien aus „The Lion King“ und „Highlights from Shrek 2“.

Anschließend präsentiert das große Orchester bekannte Musikstücke aus Klassik, Film, Musical, die sich alle dem Thema Märchen widmen wie z.B. Engelbert Humperdincks Ouvertüre zu „Hänsel und Gretel“, die „Star Wars Saga“ von John Williams sowie die „Disney Fantasy“ von Naohiro Iwai.

Dem 70. Geburtstag des Orchesters gebührend wird als zeitgenössische sinfonische Blasmusik „Music for a Festival“ von Phillip Sparke dargeboten und auch die Latin Fantasy „El Camino Royal“ von Alfred Reed wird die Musiker besonders herausfordern.

Der Eintritt ins Konzert ist frei, freiwillige Spenden werden gerne entgegengenommen. Einlass in die Jabachhalle am Donrather Dreieck 1, 53797 Lohmar ist ab 19:00 Uhr. Es herrscht keine Maskenpflicht.

i.A. Der Vorstand

Herbstkonzert am 20. November 2021

Nach langer Corona-Pause präsentiert sich das Blasorchester wieder vor Publikum und lädt
ein zum Herbstkonzert am 20. November im Forum Wahlscheid.

Einlass ist ab 19:00 Uhr, Konzertbeginn um 19:30 Uhr.

Freuen Sie sich auf ein breites Spektrum sinfonischer Werke, mit klassischer Musik aus
Beethovens „Ouvertüre zu Egmont“, zeitgenössischer Blasmusik mit „East Coast Pictures“
von Nigel Hess und der Filmmusik „Pirates of the Carribean: Dead Man’s Chest“ von Hans
Zimmer. Außerdem hören Sie irische Klänge in „Gaelforce“ von Peter Graham, den
karibischen „Salsa Suspension“ von Peter Kleine-Schaars, Broadway-Melodien aus „Fiddler
on the Roof“ von Jerry Bock und amerikanische Marschmusik mit „76 Trombones“ von
Meredith Willson. Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen. Der Eintritt ist diesmal frei,
wir bitten daher um eine freiwillige Spende.

Es gelten die aktuellen Regeln der Corona-Schutzverordnung. Einlass ist nur für geimpfte,
genesene oder getestete Personen möglich.

i.A. Der Vorstand

Großer Erfolg für das Blasorchester Neuhonrath in Osnabrück

In Neuhonrath wird Blasmusik vom Feinsten gemacht. Das fand auch die Jury beim Deutschen Musikfest in Osnabrück. Dort trat das Blasorchester Neuhonrath in der Leistungsstufe 5 an und wurde mit „sehr gut“ bewertet.

Das Deutsche Musikfest, das nur alle sechs Jahre stattfindet, ist eines der größten musikalischen Ereignisse in Deutschland und zählt für die Blas- und Spielleutemusik zu den bedeutendsten Musikfestivals. In Osnabrück gaben diesmal an vier Tagen 14.500 Musikerinnen und Musiker 450 Konzerte an 36 Veranstaltungsorten drinnen und draußen und traten bei Wettbewerben und Wertungsspielen an. Bei den Wertungsspielen werden die Orchester hinsichtlich zehn unterschiedlicher Bewertungskriterien – wie z.B. Intonation, Rhythmik und Zusammenspiel, technische Ausführung, Dynamik und Klangausgleich, Tempo/ und Agogik – von einer Jury benotet. Eingeteilt sind die Wertungsspiele in sechs Leistungsstufen, wobei Musikstücke der sechsten und damit schwierigsten Leistungsstufe in der Regel nur von professionellen und semi-professionellen Orchestern gespielt werden. So ist in dieser Leistungsstufe in Osnabrück auch kein einziges Orchester angetreten und nur 16 Orchester aus ganz Deutschland in der Leistungsstufe 5, darunter auch das Blasorchester Neuhonrath.

Vorgetragen haben die 57 Musiker des Orchesters unter der Leitung von Thomas Zerbes „Of Ancient Dances“ von Stephen Bulla als Pflichtstück sowie „Music for Life“ von Philip Sparke als Wahlstück. „Of Ancient Dances“ konnte man vor kurzem schon im diesjährigen Frühjahrskonzert genießen und „Music for Life“ wurde im letzten Herbstkonzert aufgeführt. Die diesmal international besetzte Jury mit Wertungsrichtern aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden vergab für die akribisch vom Dirigenten Thomas Zerbes vorbereiteten Musikstücke die Note „sehr gut“ – ein sehr großer Erfolg für den Dirigenten sowie die Musikerinnen und Musiker mit der Vorsitzenden Caret Hennig. Noch abends nach dem Wertungsspiel konnte die Vorsitzende die verdiente Urkunde im Festzentrum Osnabrück entgegennehmen. Wenn auch Sie die mitreißende Qualität des Blasorchesters Neuhonrath erleben möchten, bietet sich die nächste Gelegenheit beim gemeinsamen Herbstkonzert mit dem Kirchenchor Neuhonrath in der Jabachhalle Lohmar am 9. November 2019 an.

Termine 2021

20. November 2020, 19.30 Uhr: Herbstkonzert
im Forum Wahlscheid

Herbstkonzert am 17. November 2018

Betin Güneş zu Gast beim Blasorchester Neuhonrath

Am 17. November 2018 präsentiert das Blasorchester Neuhonrath im FORUM Wahlscheid um 19:30 Uhr ein Gemeinschaftskonzert mit dem weltweit renommierten Komponisten und Dirigenten Betin Güneş und seinem Turkish Chamber Orchestra (TCO).

Frühjahrskonzert am 2. Juni 2018

Auf große Welttournee

mit dem Blasorchester Neuhonrath e.V.

Die Reisezeit hat begonnen! Am 2. Juni 2018 geht’s im FORUM Wahlscheid um 19:30 Uhr auf große Fahrt. Abflug ist vom Flughafen Köln-Bonn. Nach Stationen in Ozeanien, Europa, Afrika und Amerika landen schließ​lich alle wohlbehalten und voller neuer Eindrücke in der Heimat. Unterwegs präsentieren die Musiker wieder unterschiedlichste Musikrichtungen, was den Musikern Höchstleistungen abverlangt und dem Pub​likum außergewöhnlichen Hörgenuss verspricht.

Herbstkonzert am 18. November 2017

Beim diesjährigen Herbstkonzert, am 18. November 2017, stehen ab 19:30 Uhr im FORUM Wahlscheid wieder unterschiedlichste Musikrichtungen auf dem Programm, das den Musikern Höchstleistungen ab​ verlangt und dem Publikum einen außergewöhnlichen Hörgenuss verspricht.

Frühjahrskonzert am 20. Mai 2017

65 Jahre Blasorchester Neuhonrath e.V.

Nach fast zweijähriger Pause veranstaltet das Blasorchester Neuhonrath e.V. sein Frühjahrskonzert am 20. Mai 2017 um 19.30 Uhr wieder im Forum Wahlscheid.

Traditionell eröffnet das Jugendorchester das Konzert. Diesmal mit beliebten Klassikern der Filmmusik. Das Hauptorchester präsentiert abwechslungsreiche Leckerbissen aus Klassik, Jazz, Film und zeitgenössischer sinfonischer Blasmusik.

Musikalische Leitung und Stabführung des Abends liegen wie immer in den bewährten Händen von Thomas Zerbes. Er präsentiert einen kurzweiligen Ohrenschmaus, bei dem garantiert für jeden Musikgeschmack etwas dabei ist.

Jugendorchester

  • Tarzan, Phil Collins
  • Dschungelbuch, R.+ M. Sherman
  • John Williams Trilogie, John Williams

Hauptorchester

  • Sinfonia, G. F. Händel
  • Variations on “America“, Charles Ives
  • Blues for a Killed Kat, Jack End
  • Maple Leaf Rag, Scott Joplin
  • Highlights from „Hook“, John Williams
  • „Carniva“ aus lLa Fiesta Mexicana, Herbert O. Reed
  • There ́s no Business like Show Business, Irving Berlin

Gewohnt informativ und unterhaltsam führt Harald Hennig durch das attraktive Programm. Neben dem musikalischen Genuss ist auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt, und das persönliche Gespräch mit den Akteuren in gemütlicher Runde im Anschluss an das Konzert zählt zu den allseits beliebten Traditionen.

Wer sich für diesen abwechslungsreichen Abend frühzeitig Eintrittskarten besorgt, kommt preiswerter ins Konzert. Neben den Vereinsmitgliedern halten folgende Vorverkaufsstellen Eintrittskarten für den 20. Mai bereit:

  • „Laden 78“ in Wahlscheid
  • Gaststätte „Aueler Hof“ in Wahlscheid
  • Gaststätte „Zur Baach“ in Neuhonrath
  • Friseur Bernhard in Neuhonrath + Lohmar und
  • „Heimwerker Markt Klein“ in Neunkirchen

Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 12,00 Euro für Erwachsene und 6,00 Euro für Schüler, Auszubildende, Wehrpflichtige, Zivildienstleistende und Studenten. Im Vorverkauf kosten die Karten 10,00 Euro bzw. 5,00 Euro.

Für Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt frei!

Einlass am 20. Mai im FORUM Wahlscheid ist ab 19.00 Uhr, das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.

Blasorchester Neuhonrath e.V.

Herbstkonzert am 5. November 2016

– diesmal in der JABACHHALLE in Lohmar !

Aufgrund langfristiger Terminplanungen gastiert das Blasorchester Neuhonrath erneut in der JABACHHALLE in Lohmar. Dort erklingt am 5. November um 19:30 Uhr das diesjährige Herbstkonzert.

Freuen Sie sich auf einen besonders abwechslungsreichen und unterhaltsamen Querschnitt durch die Musikliteratur voller spannender Gegensätze: Klassik trifft auf Jazz, und berühmte Musical- und Filmmelodien wechseln mit irischer Folklore und zeitgenössischen Klängen.